Materialvielfalt

Materialvielfalt

Liste der verfügbaren Materialien für Börger Drehkolbenpumpen

Die Gleichlaufgetriebe der Börger Drehkolbenpumpen sind durch die quenchflüssigkeitsgefüllte Zwischenkammer zuverlässig vom Pumpenraum getrennt und damit geschützt.
Auch die hochfesten Wellen kommen bei Börger-Pumpen nicht mit dem Fördermedium in Kontakt.
Die Vielseitigkeit der verfügbaren Materialien ermöglicht eine optimale Anpassung an die individuelle Aufgabenstellung.
 

Auswahl an verfügbaren Materialien

  • Gußeisen mit Lamellengraphit, verschleißfest und korrosionsbeständig
  • spezialgehärteter Kugelgraphitguß
  • Edelstahlguß mit großer Säurebeständigkeit
  • hochfester Stahl, verschleißfest
  • säurebeständiger Edelstahl
  • Siliziumkarbid
  • rundum elastomerbeschichtete Drehkolben oder Drehkolbendichtleisten aus:
    • SBR, abrieb- und alterungsbeständig
    • NBR, vielseitig verwendbar, ölbeständig
    • EPDM, sehr vielseitig für Chemikalien
    • FPM, sehr gute Öl- und Chemikalienbeständigkeit
    • Sondermaterialien für spezielle Einsatzfälle
  • Drehkolben aus PTFE, für extreme Chemikalien- und Temperaturbelastung
  • Drehkolben aus massivem Stahl oder Edelstahl, für die Förderung besonderer Medien
  • verschiedene Drehkolbengrundteile aus Edelstahl, Sphäroguss und Sondermaterialien
  • Gleitringdichtungen, für abrasive und korrosive Belastung, aus:
    • Einzelguß mit Nebendichtungen aus allen handelsüblichen Elastomeren
    • SiSiC (Siliziumkarbid) mit Nebendichtungen aus allen handelsüblichen Elastomeren
    • Wolframkarbid mit Nebendichtungen aus allen handelsüblichen Elastomeren
  • Sonderwellenabdichtungen für spezielle Einsatzfälle
    • Beispiele: Stopfbuchspackungen, mit und ohne Sperrkammerring
    • Multi-Seal-Dichtungen, auf Elastomer- und/oder Kunststoffbasis
    • doppelt wirkende Gleitringdichtungen