[Content: Montage]

[Content: Montage]

... in einer Woche erledigt.

Die Börger Edelstahlbehälter werden in der Regel innerhalb einer Woche aufgebaut.

Der zylindrische Tank wird auf eine plangenaue Fundamentfläche aufgestellt. Begonnen wird dabei mit dem obersten Ring des Behälters. Dieser wird zur Montage des nächsten Ringes angehoben.

Eine ungewöhnliche, aber sehr effektive Art und Weise. Die teure und arbeitsintensive Einrüstung entfällt.

Aufbauvideo

Die Einzelsegmente werden senkrecht doppelreihig überlappend verschraubt. Umlaufende Profile stabilisieren den Behälter nachhaltig.

Die zylindrische Behälterwand wird auf die plangenaue Fundamentfläche aufgestellt und mit Verbundankern verschraubt. Die Dichtungsmasse garantiert eine langlebige, optimale Abdichtung des Behälters.

Einfach, solide und dauerhaft dicht.

Befüll- und Entnahmeanschlüsse sind bei Börger Behältern durchdacht gestaltet und können individuell angepasst werden.

1 Sicherheitsklappe für Befüll- und Entnahmeeinheit
2 Entnahmerohr (in NW 150 oder NW 200 lieferbar)
3 Spindelschieber im Unterflureinbau mit abnehmbarer Handradverlängerung
4 Schiebereinheit
5 unterirdischer Behälter für Leckage (Schlauchentleerung)
  • Vordruck vom Behälter wird ausgenutzt
  • Saubere Schächte
  • Nur ein kleiner Behälter (200 l) für Leckagegülle