Powerfeed Flüssig-Eintragtechnik

EXCELLENCE – MADE TO LAST
POWERFEED TWIN
ZUR
FLÜSSIGFÜTTERUNG
P16_1117
1
2
5
3
4
Der Powerfeed twin bringt große Mengen variierender Biomasse
im geschlossenen System geruchsneutral und sicher in Ihre Bio
-
gasanlage. Die Flüssig-Eintragtechnik ist mit einer integrierten
Zerkleinerungseinheit ausgestattet und sorgt so für eine erhöhte
Energieverfügbarkeit der Biomasse und gleichzeitig für weniger
Rühraufwand im Behälter.
DER POWERFEED TWIN
ZWEI FUNKTIONEN IN EINEM GERÄT
Die Powerfeed twin Technologie wurde entwickelt, um jegliche Art von Biomasse
eintragen zu können. Aber nicht nur das: Im Powerfeed wird die Biomasse vorzerkleinert
und im komprimierten Zustand aufgefasert. Die Vorteile liegen auf der Hand. Neben den
Anschaffungs-, Installations- und Integrationskosten für einen zusätzlichen Zerkleinerer
fallen die laufenden Energiekosten eines separaten Zerkleinerers weg. Die Integration
der Zerkleinerungsfunktion in die Eintragtechnik macht zudem die tägliche Bedienbarkeit
sehr viel einfacher.
DIE FUNKTIONSWEISE
Die eingebrachte Biomasse wird durch die Schnecken (1) aufgenommen und der Verdich-
tungseinheit (2) zugeführt. Die in jeder Stellung abdichtende Schraubenspindeleinheit (2)
befördert die Biomasse in den Abdicht-/ Presskanal (3). An der Auslassseite des Press-
kanals ist eine austauschbare Verengung angebracht. Im Zusammenspiel mit der
Schraubenspindeleinheit entsteht im Presskanal eine sehr starke Verpressung. Der
entstehende Pfropfen dichtet ab und bietet zusätzliche Sicherheit. Die durch den Press-
vorgang erzeugte Reibung verändert die Struktur der Biomasse. Dieser Materialauf-
schluss kann erhöht werden, wenn die optionalen Zerkleinerungswerkzeuge (4) auf die
rotierenden Walzen geschraubt werden. Der Pressekanal mündet im Einspülstück (5).
Rotierende Messer schaben hier Feststoffpartikel vom Pfropfen ab. Diese Feststoff-
partikel werden durch sich drehende Rührflügel in den Rezirkulatstrom eindosiert.
B
A
DER POWERFEED TWIN
ZWEI FUNKTIONEN IN EINEM GERÄT
EFFEZIENTE ZERFASERUNG DER BIOMASSE
Der Powerfeed twin verfügt über eine integrierte Zerkleinerungsfunktion. Im
Presskanal wird die Biomasse stark komprimiert und axial in Richtung der
konusmäßigen Verengung gedrückt. In diesem Bereich können wahlweise
zwei bis sechs Zerkleinerungswerkzeuge auf die rotierende Welle geschraubt
werden, welche die Biomasse zerfasern. Dieses führt zu einer verbesser-
ten Energieverfügbarkeit. Zudem werden durch die Verpressung und die
Zerfaserung Lufteinschlüsse minimiert. Das bedeutet weniger Auftrieb,
weniger Schwimmschichten und somit weniger Rühr-/ Energieaufwand im
Fermenter.
EINZIGARTIGE WARTUNGSFREUNDLICHKEIT
Die Wartung des Powerfeed twin erfolgt am Standort der Eintragtechnik
ohne Antriebs- oder Rohrleitungsdemontage.
Durch einfaches Öffnen des Schnellschlussdeckels (A) und der seitlichen
Wartungsöffnung (B) können die Wartungsarbeiten vom Betreiber des
Powerfeed twin selbest durchgeführt werden. Einfach und schnell.
Vorher Nachher
b
a
BESCHICKUNG BELIEBIG
VIELER BEHÄLTER
Der Powerfeed (a) und eine leistungsfähige Biogaspumpe (b) bilden die
zentrale Einheit der Flüssig-Eintragtechnik. Die Behälter der Biogasanlage
sind über Rohrleitungs- und Schiebersysteme mit der Pumpe verbunden.
Die Pumpe saugt Rezirkulat aus dem gewünschten Behälter. An geeigneter
Stelle ist der Powerfeed in das Rohrsystem eingebunden. Im vollkommen
geschlossenen System dosiert die Börger Eintragetechnik die Biomasse in
die durchströmte Rohrleitung. Das mit Biomasse angereicherte Rezirkulat
wird in den gewünschten Gärbehälter gefördert. Auf Wunsch stimmt eine
Börger Steuerungstechnik den Betrieb der Pumpe und des Powerfeeds
aufeinander ab. Einfach und verlässlich.
+ gegenläufige teilverzahnte Schnecken
lösen Zusammenbackungen und Verzopfungen
der Biomasse im Annahmebereich auf
+
die Schraubenspindeleinheit dichtet in jeder Stellung
ab und erzeugt im nachgeschalteten Presskanal einen
stark gefestigten Abdichtpfropfen
+
im Pfropfenbereich angebrachte rotierende
Zerkleinerungswerkzeuge erzeugen eine Bewegung der
verdichteten Masse und ein Zerfasern der Grobbestandteile
+
Zerfasern bedeutet bessere Energieverfügbarkeit, weniger
Schwimmschichtbildung, weniger Rühren und weniger
Eigenstromverbrauch
+
Eintrag und Nachzerkleinerung im vollkommen
geschlossenen System, sehr einfache Steuerung
und das ohne Gasaustritt
POWERFEED CONNECT POWERFEED DUO
POWERFEED
DIE POWERFEED FAMILIE
INDIVIDUELL AUFGESTELLT
DIE VARIANTENVIELFALT
Neben dem Powerfeed twin gibt es die Börger Flüssig-
Eintragtechnik auch in einer Version mit einer Schneckenwelle.
Die Einwellenvariante ist in zwei Baugrößen und drei Aus-
führungen verfügbar.
Beim Powerfeed Grundmodell erfolgt die Beschickung von
oben, während der Powerfeed connect seitlich an die Aus-
tragsschnecke eines Mischdosierers oder Schubbodens
angeschlossen wird.
Der Powerfeed duo ist eine Kombination der effizienten Börger
Einwelleneintragtechnik mit einem Edelstahlvorratsbehälter.
EXCELLENCE – MADE TO LAST
Dank der ausgereiften Technik, der inte-
grierten Zerkleinerungsfunktion und dem
wartungsfreundlichen MIP-Aufbau sparen
Sie mit dem Powerfeed twin richtig Geld.
Im Vergleich zu marktübliche Eintrag-
techniken weist der Powerfeed twin deut-
lich geringere Lebenszykluskosten auf.
GERINGSTE LEBENSZYKLUSKOSTEN.
Powerfeed twin
Eintragtechnik
mit zusätzlichem
Zerkleinerer
Flüssig-Ein-
tragtechnik mit
zusätzlichem
Zerkleinerer
Lebenszykluskosten Eintragtechniken
P16_1117
Börger GmbH | Benningsweg 24 | 46325 Borken-Weseke | GER | Tel: +49 2862 9103-0 | info
@
boerger.com | www.boerger.com